Hitchcock – Kinostart am 14. 3.!

HITCHCOCK, die mit Anthony Hopkins, Helen Mirren und Scarlett Johansson hochkarätig besetzte Verfilmung der Entstehungsgeschichte von Alfred Hitchcocks „Psycho“ wurde von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat „ besonders wertvoll“ ausgezeichnet. KINOSTART IST AM 14. MÄRZ 2013! Plus: Hitchcock im TV!

› Filme von Hitchcock im TV

HITCHCOCK spielt während der Zeit der Dreharbeiten zu Alfred Hitchcocks bahnbrechendem Film Psycho. Es ist eine Liebesgeschichte über einen der einflussreichsten Filmemacher des letzten Jahrhunderts, Alfred Hitchcock, und seine Ehefrau und Partnerin Alma Reville. 

Alfred Hitchcock, der “master of suspense”, der einige der intensivsten filmischen Erfahrungen von Bedrohung und Intrige für Kinozuschauer schuf, hatte eine verborgene Seite: die kreativ explosive Beziehung zu seiner ihm stets zur Seite stehenden Ehefrau und Mitschöpferin seiner Filme, Alma Reville.

Sacha Gervasis HITCHCOCK enthüllt zum ersten Mal die faszinierende und komplexe Liebesgeschichte dieses Ehepaares. Gervasis entwickelt sein biografisches Drama vor dem Hintergrund von Hitchcocks wohl gewagtesten Filmabenteuers – der Produktion des schaurig-gruseligen Thrillers PSYCHO („Psycho“, 1960), der Hitchcocks kontroversester und legendärster Film werden sollte. Nach dem Ende der turbulenten, aller Widrigkeiten zum Trotz gestemmten Produktion hatte sich das Medium Film für immer verändert. Aber nur wenige erkannten, dass dafür zwei Künstler verantwortlich waren.

Mit Hilfe einer prominenten Besetzung, der in den Hauptrollen von Alfred und Alma Hitchcock die Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins und Helen Mirren angehören, erzählt Gervasi eine Geschichte ganz in der Tradition Hitchcocks, eine Geschichte voller Überraschungen, düsterer Wendungen und komischer Ironie. Doch im Mittelpunkt des Film stehen nicht nur die Obsessionen und Ängste zweier Menschen, sondern auch diese unerschütterliche Liebe, die jenseits der Leinwand Motor von Hitchcocks Kunst war. 

Das Filmplakat. Bild: Twentieth Century Fox
Das Filmplakat. Bild: Twentieth Century Fox