Terra Mater

Mi, 25.11.  |  20:15-21:11  |  ServusTV
Natur, Vereinigtes Königreich 2020 Länge: 47 Min.

Terra Mater: Mi, 25.11.  |  20:15-21:11  |  ServusTV

Der Ozean ist ein gigantisches Netzwerk, in dem jedes Tier von anderen abhängig ist. Im Zentrum dieses Netzwerks stehen sogenannte Schlüsselarten. Wale sind die wahrscheinlich wichtigsten. Entnehmen wir Menschen dem Ozean zu viele davon, führt dies zu irreparablen Lücken in der Nahrungskette. Die größte Unbekannte ist, wie viele Wale wann und wo getötet wurden. Seit langem wird vermutet, dass russische und japanische Walfänger mehr Individuen getötet haben, als sie je zugaben. Nun spricht ein ehemaliger sowjetischer Umweltminister der 1980er Jahre über illegale Fangflotten, gigantische Mengen an getöteten Walen, Vertuschungsaktionen des KGB und heimliche Deals mit Japan. Niemand dachte allerdings, dass dafür noch Beweise existierten. Doch jetzt tauchen Logbücher, Fotos und sogar heimliche Filmaufnahmen aus Verstecken in russischen Kellern und Dachböden auf. Die Fakten sind erschreckend: die Anzahl der damals getöteten Wale ist zehnmal so hoch wie vermutet.

Der illegale Walfang führte zu einem dramatischen Rückgang der Bestände. Dieser Film begibt sich auf eine Spurensuche und präsentiert erstaunliche Enthüllungen.

in Outlook/iCal importieren