Staffel 18 Sturm der Liebe: Die gestresste Großstädterin

Wo laufen heute neue Serien-Folgen im TV?

SERIEN-PLANER | SERIEN-NEWS | NEUE SERIEN HEUTE | VORSCHAU: NEUER TATORT | TATORT HEUTE IM TV | KRIMI-SERIEN IM TV

Sturm der Liebe: Die gestresste Großstädterin. Ende Februar 2022 stößt Michaela Weingartner zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Jung, erfolgreich und überarbeitet: Ab Folge 3776 (voraussichtlicher Sendetermin: 23. Februar 2022) ist Michaela Weingartner in der Rolle der Merle Finow in der Bavaria-Fiction-Produktion zu sehen. Die gestresste Unternehmensberaterin hat vor kurzem ein Pferd von ihrer Tante geerbt und ist auf der Suche nach einer Unterstellmöglichkeit. Am Gestüt des "Fürstenhofs" ist gerade ein Platz frei und Merle will die Gelegenheit nutzen, um ihre Work-Life-Balance ins Gleichgewicht zu bekommen ...

Merle hielt es eigentlich für eine gute Idee, dem hektischen Großstadtleben zu entfliehen und reiten zu lernen. Doch ihr Enthusiasmus wird schnell getrübt: Ihr Pferd Don Quijote und sie verstehen sich überhaupt nicht. Als er ihr zu allem Überfluss auch noch ausbüxt, bittet sie völlig aufgelöst Gerry (Johannes Huth) um Hilfe. Die beiden sind sich sehr sympathisch, und Merle findet großen Gefallen an seiner besonnenen Art. Durch Gerry wird sie geerdet, denn er zeigt ihr, wie man die einfachen Dinge im Leben wertzuschätzen weiß. Auch Shirin (Merve Çakir) erfährt bald von Gerrys neuer Bekanntschaft und ist von ihren aufkeimenden Gefühlen irritiert ...

"Es ist toll hier zu sein. Vom ersten Moment an habe ich mich im Team sehr wohl gefühlt. Die Freude war doppelt groß, da meine Oma Fan der ersten Stunde von 'Sturm der Liebe' ist und dass ich jetzt ihren täglichen Kaffeeklatsch um 15.10 Uhr versüßen kann, ist sozusagen das Sahnehäubchen", so Michaela Weingartner zu ihrem Engagement bei "Sturm der Liebe". Über ihre Rolle verrät sie: "Merle ist beruflich sehr erfolgreich und vergisst darüber allerdings, sich um sich selbst zu kümmern. Erst im 'Fürstenhof' lernt sie wieder, das Leben in vollen Zügen zu genießen."

Michaela Weingartner absolvierte ihre Ausbildung an der Schauspielschule Zerboni in München. Es folgten diverse Theaterinszenierungen, u.a. "Wasserstoffbrennen", "Lausbubengeschichten" und "Sarajewo - die Toten tanzen noch". Dem Fernsehpublikum wurde sie durch ihre Rollen in "Watzmann ermittelt", "Hubert ohne Staller" und "Kalter Tod" bekannt.

"Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

Sturm der Liebe 18. Staffel: Lena Conzendorf und Sandro Kirtzel sind das Traumpaar der 18. Staffel "Sturm der Liebe". Bild: Sender / ARD / Christof Arnold
Sturm der Liebe 18. Staffel: Lena Conzendorf und Sandro Kirtzel sind das Traumpaar der 18. Staffel "Sturm der Liebe". Bild: Sender / ARD / Christof Arnold

Staffel 18: Sturm der Liebe – Rückblick

„Sturm der Liebe“: Flirtoffensive im „Fürstenhof“. Mitte Januar 2022 stößt Tanja Lanäus zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Schlagfertig, gewieft und humorvoll: Ab Folge 3753 (voraussichtlicher Sendetermin: 11. Januar 2022) ist Tanja Lanäus in der Rolle der Yvonne Klee in der Bavaria-Fiction-Produktion zu sehen. Yvonne hat ein handfestes Problem: Sie hat bei ihrem Ex- Lover hohe Kreditkartenschulden und muss das Geld innerhalb kürzester Zeit auftreiben. In der Hoffnung, über Erik (Sven Waasner), den Vater ihrer Tochter Josie (Lena Conzendorf), an das Geld zu kommen, stattet sie Josie einen Besuch im „Fürstenhof“ ab.

Yvonne träumte immer davon, einen reichen Mann zu heiraten, der ihr ein Leben ermöglicht, das sie sich mit ihrer unsteten Art nie finanzieren könnte. Obwohl sie ihre Tochter liebt, störte die Verantwortung für ein kleines Kind ihren Plan, und deshalb verbrachte Josie einen Großteil ihrer Kindheit bei ihrer Oma. Was dazu führte, dass die beiden ein sehr kompliziertes Mutter-Tochter-Verhältnis haben. Als Yvonne Erik Avancen macht, lässt er sie abblitzen, getreu dem Motto: Ein Schlitzohr erkennt ein anderes, wenn es vor ihm steht. Aber so schnell gibt Yvonne nicht auf und findet schon bald ein neues Objekt der Begierde …

„Der ‚Sturm‘ ist wirklich ein Herzensprojekt für mich. Ich liebe die Herausforderung einer täglichen Serie, ich habe ja schon in einigen mitgespielt und das Team ist ein ganz besonders liebes und lustiges, in dem ich mich jetzt schon unglaublich wohlfühle“, so Tanja Lanäus zu ihrem Engagement bei „Sturm der Liebe“. Über ihre Rolle verrät sie: „Auch wenn Yvonne ein wenig skurril daherkommt und für meinen Geschmack ihr Leben manchmal zu abenteuerlich bestreitet, ist sie insgesamt eine liebenswerte, amüsante Frau mit dem Herz am rechten Fleck.“

Tanja Lanäus absolvierte ihre Ausbildung an der Schauspielschule des Theaters DER KELLER in Köln. Durch die Serie „Verbotene Liebe“, in der sie von 2000 bis 2003 die Rolle der Jule Roth verkörperte, wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Es folgten zahlreiche Fernsehproduktionen wie „112-Sie retten dein Leben“, „Alles was zählt“, „Lena – Liebe meines Lebens“ und „Hotel Verschmitzt“.

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

Start Staffel 18 mit neuer Liebesgeschichte: Lena Conzendorf und Sandro Kirtzel stehen im Mittelpunkt der 18. Staffel.

In den Mittelpunkt der Bavaria-Fiction-Produktion rückt ab Folge 3730 (voraussichtlicher Sendetermin: 2. Dezember 2021) die neue Liebesgeschichte von Josie Klee (Lena Conzendorf) und Paul Lindbergh (Sandro Kirtzel).

Josie Klee hat einen großen Traum: Sie will ihre große Leidenschaft zum Beruf machen und eine Ausbildung zur Köchin bei ihrem Idol André Konopka absolvieren. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg. Als sie Paul Lindbergh das erste Mal begegnet, verliebt sie sich auf den ersten Blick in ihn, aber für ihn ist Josie zunächst nicht mehr als eine Mitarbeiterin. Außerdem ist Josie überzeugt, dass sie nicht dem Schönheitsideal von Paul entspricht, und dann wartet noch eine weitere Überraschung im „Fürstenhof“ auf sie.