Live-Fußball – Bundesliga und DFB Pokal: wann und wo im Free-TV?

Der Fußball rollt wieder: Bundesliga und DFB-Pokal am 9./10. Juni live im TV. Re-Start der Fußball-Bundesliga: ORF 1 zeigt 15 Spiele live. Start am 3. Juni 2020.

Der Bundesliga-Fußball rollt wieder ab 2. Juni, eine gute Nachricht. Die andere: Auch wenn wegen der Corona-Bestimmungen kein Publikum in den Stadien erlaubt ist, so sind die Fußball-Fans via ORF 1 live und erste Reihe fußfrei dabei. Nach einer entsprechenden Vereinbarung mit Rechteinhaber Sky und der Bundesliga zeigt der ORF 15 Spiele der noch ausstehenden Fußball-Bundesliga-Saison live, davon zehn aus der Meistergruppe jeweils am Sonntag um 16.45 Uhr bzw. am Mittwoch um 20.15 Uhr und fünf aus der Qualifikationsgruppe am Samstag um 16.45 Uhr.

Los geht es live am Mittwoch, dem 3. Juni 2020, um 20.15 Uhr in ORF 1.6

Re-Start nun auch im DFB-Pokal: Am 9. und 10. Juni 2020 werden die beiden Halbfinalspiele ausgetragen. Wie auch gegenwärtig in der Fußball-Bundesliga ohne Zuschauer im Stadion.

Im ersten Halbfinale, am Dienstag, 9. Juni 2020, trifft der Favoritenschreck und Neuaufsteiger der 3. Liga, der 1. FC Saarbrücken, im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen auf Bayer 04 Leverkusen. Das Erste überträgt das Spiel live ab 20:15 Uhr (Anstoß: 20:45 Uhr). Alexander Bommes moderiert; an seiner Seite ist „Sportschau“-Experte Thomas Broich. Reporter der Partie ist Florian Naß. Im Anschluss an das Livespiel zeigt Das Erste ab 22:45 Uhr das Feature „Hau rein die Pille!“, eine neue Dokumentation aus der Reihe „Geheimsache Doping“. In diesem Film beschäftigt sich Hajo Seppelt mit dem Thema Schmerzmittelmissbrauch im Fußball.

Im zweiten DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch, 10. Juni 2020, spielt der aktuelle Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, FC Bayern München, gegen den Pokal-Dauerrivalen Eintracht Frankfurt. Das Erste zeigt die Begegnung live ab 20:15 Uhr (Anstoß: 20:45 Uhr). Moderator der Sendung ist Matthias Opdenhövel. Das Aufeinandertreffen des Bundesliga-Primus und des Außenseiters aus Frankfurt, der zum dritten Mal in den letzten vier Spielzeiten im DFB-Pokal-Halbfinale steht, kommentiert Tom Bartels. Im Anschluss an die Live-Übertragung aus München begrüßt Alexander Bommes um 22:45 Uhr zu einer neuen Ausgabe des „Sportschau Club“. An beiden Sendetagen gibt es darüber hinaus eine DFB-Pokal-Ausgabe der „Sportschau vor acht“ um 19:45 Uhr.

 

Mi, 3. 6. 20 | 20:15 | ORFeins

Bundesliga live: Schlagerspiel – Salzburg vs. Rapid

Sa, 6. 6. | 17:00 | ORFeins

Westderby: Altach – Tirol (Ohne Hofer)

So, 7. 6. | 17:00 | ORFeins

Pellets WAC – „Schummelverein“ LASK

Di, 9. 6. | 20:45 | ARD

DFB-Pokal Halbfinale: Saarbrücken – Leverkusen 

Mi, 10. 6. | 20:30 | ORFeins

Puntigamer Sturm Graz - Red Bull Salzburg anstatt Tabellier LASK – Grün-Weiß FAC Rapid

Mi, 10. 6. | 20:45 | ARD

DFB-Pokal Halbfinale: München – Frankfurt

Sa, 13. 6. | 17:00 | ORFeins

Mama Mama Mattersburg – Veilchen Austria Wien

So, 14. 6. | 17:00 | ORFeins

Grün-Weiß FC Rapid – Holzsponsor WAC aus dem Lavanttal

Mi, 17. 6. | 20:30 | ORFeins

Lask – Sturm anstatt WAC – RB Salzburg

Sa, 20. 6. | 17:00 | ORFeins

Tirol – Austria

So, 21. 6. | 17:00 | ORFeins

Rapid – Hartberg anstatt Salzburg – WAC

Mi, 24. 6. | 20:30 | ORFeins

Schlager: Rapid – Salzburg

Sa,  27. 6 | 17:00 | ORF

Austria Wien – St. Pölten

So, 28. 6. | 17:00 | ORFeins

LASK – WAC (Wolfsberg – hurra!)

Mi, 1. 7. | 20:30 | ORFeins

Showdown: Rapid – LASK

So, 5. 7. | 16:45 | ORFeins

LPartie ist noch offen

 

 

VERSCHOBEN auf 2021: Fr, 12. 6. 20 | 21:00 | ARD

Fußball-Europameisterschaft: Italien – Türkei

VERSCHOBEN auf 2021: Di, 16. 6. 20 |  21:00 | ZDF

Fußball-Europameisterschaft: Frankreich – Deutschland

VERSCHOBEN auf 2021: Sa, 20. 6. 20 |  18:00 | ZDF

Fußball-Europameisterschaft: Portugal – Deutschland

VERSCHOBEN auf 2021: Mi, 24. 6. 20 |  21:00 | ZDF

Fußball-Europameisterschaft: Deutschland – Gegner folgt im März

VERSCHOBEN auf 2021: So, 12. 7. 20 | 21:00 | ZDF

Fußball-Europameisterschaft: Finale

Weitere bereits fixierte Fußball-Live-Spiele

ServusTV als Fußball-big-player

ServusTV ist neuer FreeTV-Partner der UEFA in Österreich und wird den Fans ab 2021 für drei Jahre internationalen Spitzenfußball aus den drei UEFA-Bewerben bieten!

Über alle Sendetermine, Austragungsorte und Gruppenphasen berichtet der TVButler zeitnah, damit Sie nichts versäumen … Alle Live-Spiele im TV in unserer Übersicht: -> Fußball live im TV

Während die heimische Bundesliga und diverse europäische Ligen ihren Trainings- bzw. Meisterschaftsbetrieb schrittweise wieder aufnehmen können, gibt es auch darüber hinaus tolle Nachrichten für alle Fußballfans in Österreich: ServusTV wird ab der Saison 2021/22 pro Jahr insgesamt 33 Spiele aus der UEFA Champions League, der UEFA Europa League sowie der neu gegründeten UEFA Europa Conference League live im Free-TV und im Live-Stream auf servustv.com übertragen.

„Das ist europaweit einzigartig und freut uns dementsprechend! Die UEFA Champions League und die UEFA Europa League vereint bei einem Free-TV-Sender gibt’s nur bei ServusTV. Das sind nicht nur für uns tolle Nachrichten, sondern vor allem für alle Fußball-Fans in Österreich. Ich freue mich schon jetzt auf großartige Fußballabende bei ServusTV“, sagt Senderchef Ferdinand Wegscheider.

Teil des Rechte-Paketes sind Matches der Gruppenphase, Top-Partien der K.o.-Runde sowie die Finalspiele aller drei Wettbewerbe. Bei der UEFA Champions League hat ServusTV für die Mittwochspiele das Erstauswahlrecht, für die UEFA Europa League und die UEFA Europa Conference League grundsätzlich das Erstauswahlrecht in jeder Runde. Fans dürfen sich zudem über zahlreiche Highlights und Magazine rund um die drei Bewerbe freuen. Alle ServusTV-Live-Spiele werden nach der Ausstrahlung in der Mediathek zur Verfügung stehen.

„Der beste Sport bei ServusTV ist und wird das Leitmotiv unseres Handelns sein. Somit stellt der Erwerb der UEFA Champions League und der UEFA Europa und Conference League den ersten Meilenstein in unserer neuen Sportstrategie dar. Es ist großartig, dass wir in Zukunft jeweils das Top-Spiel der UEFA Champions League und der UEFA Europa oder Conference League im Free-TV anbieten können“, sagt David Morgenbesser, Bereichsleiter Sportrechte und Content Distribution.

Der Fußball rollt wieder: ÖFB-Cupfinale am 29. Mai 2020 live im ORF.  Salzburg – Austria Lustenau ab 20.15 Uhr in ORF 1!

Der Fußball rollt wieder und auch wenn im Stadion Corona-bedingt keine Fans zugelassen sind, via ORF 1 sind die Zuseherinnen und Zuseher live dabei, wenn am Freitag, dem 29. Mai 2020, in Klagenfurt das ÖFB-Cup-Finale zwischen Meister Salzburg und dem Sensations-Team Austria Lustenau steigt. Kommentator ist Oliver Polzer, die Analysen steuern Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Helge Payer bei.

Wir schreiben die Fußball-Geschichte wieder einmal neu. Ab 15. Mai wird wieder trainiert. Der Schlager Mattersburg vs. Altach folgt. Ein Hoch! Hoffentlich danach Schweizerhaus.

Für die viel geschmähte 2. Liga gibt's noch keinen Plan. Planlos halt. Der TVButler informiert weiter.

Die Klubs der Tipico Bundesliga und HPYBET 2. Liga in Österreich haben heute per Videokonferenz in ihren jeweiligen Klubkonferenzen getagt.

Tipico Bundesliga

Die Klubs der Tipico Bundesliga Österreich haben das ausgearbeitete Konzept für einen Trainings- und Meisterschaftsbetrieb beschlossen. Dieses wurde dem Sportministerium übermittelt, um in Abstimmung mit den zuständigen Behörden schnellstmöglich Gewissheit zu haben, unter welchen Bedingungen ein Trainings- und Meisterschaftsbetrieb möglich ist.

Das Konzept umfasst drei wesentliche Bereiche:

Medizin: Ziel ist, das Risiko von Übertragungen über ein engmaschiges Testschema mit PCR-Tests zu minimieren. Diese Tests zeigen, ob ein Spieler aktuell mit Corona-Virus infiziert ist. Wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist die Möglichkeit, im Falle eines positiven Tests nur den betroffenen Akteur zu isolieren.

Sport: Aktuell gibt es eine behördliche Genehmigung für Kleingruppentraining, das seit Anfang dieser Woche stattfindet. Für Mannschaftstraining und Spielbetrieb sind behördliche Genehmigungen noch ausständig. Zum aktuellen Zeitpunkt muss die Saison 2019/20 bis 30.06 abgeschlossen sein. Sofern dieser Zeitpunkt nach hinten geschoben wird, wird der Rahmenterminplan unter Berücksichtigung sämtlicher Herausforderungen wie bspw. der Spielerverträge evaluiert.

Organisation: In Punkto Organisation von Spielen ohne Zuschauer beruht das Konzept auf drei Gruppen.

Gruppe Rot umfasst Spieler und alle Personen, die direkt Kontakt mit ihnen haben wie Trainer, Betreuer, Schiedsrichter. Diese Personen sollen regelmäßigen Testungen in kurzen Abständen unterzogen werden.

Die Gruppe Orange bewegt sich im Stadioninnenraum und besteht unter anderem aus TV-Produktion, Organisation und teilweise Medienvertretern. Hier wird auf Abstand zur Roten Gruppe sowie allgemein gültige Maßnahmen wie Handhygiene oder das Tragens des Nasen-Mund-Schutz gesetzt.

Die Gruppe Gelb befindet sich im Tribünenbereich. Sie umfasst Vertreter aus Medien und Organisation. Auch hier wird auf Nasen-Mund-Schutz und Abstand halten gesetzt sowie auf die räumliche Trennung zu den anderen Gruppen.

In Summe sollen bei Spielen ohne Publikum maximal 200 Personen im Stadion sowie 40 weitere Personen (bspw. Ordner) im Außenbereich tätig sein.

Darüber hinaus wurden Bundesliga-Intern einige Rahmenbedingungen für eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs beschlossen:

• Die Testergebnisse der Akteure müssen am Spieltag bis spätestens 10 Uhr bekannt sein.

• Die „Bundesland-Regel“ für die Schiedsrichterbesetzung soll zur Einschränkung von notwendigen Reisen ausgesetzt werden.

• Es soll ein Kader von insgesamt 30 Mann pro Klub definiert werden.

• Für die Durchführung eines Spiels ist eine Mindest-Kadergröße pro Spiel von 14 Feldspielern und 2 Tormännern notwendig.

HPYBET 2. Liga

Die HPYBET 2. Liga steht grundsätzlich vor ähnlichen Herausforderungen wie die Tipico Bundesliga, nämlich die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs unter Rücksichtnahme auf finanzielle Möglichkeiten bewerkstelligen zu müssen. Anders als in der Tipico Bundesliga gibt es hier mit Ausnahme des Cupfinalisten allerdings noch keine behördliche Möglichkeit zum Kleingruppentraining. Zudem sind die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der zweithöchsten Spielklasse andere bzw. geringere als in der Tipico Bundesliga.

Zur Konkretisierung der sportlichen Möglichkeiten wurde für die kommende Woche eine Arbeitsgruppe einberufen, die terminliche Möglichkeiten auslotet. Bis zur nächsten Klubkonferenz Anfang Mai soll Klarheit herrschen.

Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Die heutigen Sitzungen haben gezeigt, wie umfangreich die Herausforderungen sind, die es auf dem Weg zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs zu meistern gilt. Dabei spielen finanzielle, sportliche, medizinische und organisatorische Herausforderungen eine Rolle. Mit dem fertigen Konzept haben wir einen großen Teil unserer Arbeit erledigt. Nun ist die Politik am Zug, uns mitzuteilen unter welchen Möglichkeiten eine Wiederaufnahme der Tipico Bundesliga möglich ist.“

Kein Live-Fußball wegen Corona

Achtung Coronavirus! UEFA Europa- und CL-League ausgesetzt! Deutsche und österreischische Bundesliga ausgesetzt. EM auf 11. Juni bis 11. Juli 2021 verschoben! Unten finden Sie die Liste der Live-Übertragungen, die vor Corona so geplant waren. Der TVButler bemüht sich, Sie auf den letzten Stand der Übertragungen zu halten. Danke für IHR Verständnis. Wir berichten weiter über Fußball live im TV – Wo? Hier sollte Fußball live im Free-TV laufen. Aktueller TV-Planer für alle Live-Fußball-Spiele im Free-TV: Welcher Sender überträgt live – laufend aktualisiert!

Bundesliga setzt aus

Die österreichische Bundesliga setzt vorerst wegen des Coronavirus bis Ende Mai aus aus! Die Saison soll bis Ende Juni verlängert werden.

Die deutsche Bundesliga wird  weiter ausgesetzt. Dies betrifft vorerst den 27. Spieltag beider Ligen. In der letzten März-Woche soll anschließend über das weitere Vorgehen mit Blick auf den Spielplan entschieden werden. Dabei geht die DFL nicht davon aus, dass der Spielbetrieb am ersten April-Wochenende wieder möglich sein wird.

Champions und Europa League ausgesetzt

Wegen des Coronavirus-Ausbruchs hat der Europäische Fußballverband (UEFA) die weiteren Spiele ausgesetzt.

Mehr dazu: Sky zeigt Solidarität und Fußball for free

Mehr Live-Fußball auf Sky – alle Live-Spiele im Überblick!