Historischer Eventdreiteiler in der ZDFmediathek: Der Palast

Der traditionelle große historische Mehrteiler zum Jahresauftakt 2022 in der ZDFmediathek: Uli Edels Event-Dreiteiler „Der Palast“

Der Palast in der ZDFmediathek ansehen

Mit AD und UT – verfügbar bis 26. 12. 2022
ZDFmediathek, ab Montag, 27. Dezember 2021, sechs Folgen à 45 Minuten

Berlin, Hauptstadt der DDR, 1988/89. Vor der glamourösen Kulisse des Friedrichstadt-Palastes wird eine deutsch-deutsche Familiengeschichte erzählt. Die Solotänzerin Chris steht plötzlich ihrer bis dahin unbekannten Zwillingsschwester Marlene aus Westdeutschland gegenüber. Beide versuchen, hinter das Familiengeheimnis zu kommen, das zu ihrer Trennung kurz vor dem Mauerbau 1961 führte.

Über „Der Palast“

In Fortsetzung einer guten Tradition sendet das ZDF zum Jahresauftakt 2022 den großen historischen Mehrteiler "Der Palast". Zum ersten Mal in seiner mehr als hundertjährigen Geschichte steht dabei der berühmte Berliner Friedrichstadt-Palast im Mittelpunkt einer Verfilmung. Vor der schillernden Kulisse des Revuetheaters erzählen die erfolgreiche Autorin Rodica Doehnert und Star-Regisseur Uli Edel, die schon beim Mehrteiler "Das Adlon" eng zusammengearbeitet haben, eine emotional berührende deutsch-deutsche Familiengeschichte von Zwillingsschwestern, die kurz vor dem Mauerbau 1961 getrennt wurden und sich Ende der 80er-Jahre in Ost-Berlin zufällig wiederbegegnen.

Der Mehrteiler über das "Las Vegas des Ostens" wirft einen neuen, andersartigen Blick auf die DDR und auf die Lebensleistung der Ostdeutschen. Ohne die Schattenseiten des sozialistischen Systems auszuklammern, richtet der Mehrteiler liebevoll den Fokus auf den pulsierenden, aufregenden Showbetrieb, wo Künstlerkarrieren in relativer Freiheit des staatlich geförderten Prestigeprojektes möglich waren. Dort, wo es keine Besonderheit war, dass eine alleinerziehende junge Mutter voll berufstätig und erfolgreich ist. Kein trister, grauer Blick zurück auf den Osten, sondern ein bunter und widersprüchlicher – wie das Leben selbst.

Der Palast: Svenja Jung spielt in der Hauptrolle die Zwillingsschwestern Chris und Marlene, die sich plötzlich zum ersten Mal gegenüberstehen. Chris ist Solotänzerin im Friedrichstadt-Palast, Marlene lebt mit ihrem Vater im Westen. Eine schicksalhafte Begegnung. Bild: Sender / ZDF / Mathias Bothor.
Der Palast: Svenja Jung spielt in der Hauptrolle die Zwillingsschwestern Chris und Marlene, die sich plötzlich zum ersten Mal gegenüberstehen. Chris ist Solotänzerin im Friedrichstadt-Palast, Marlene lebt mit ihrem Vater im Westen. Eine schicksalhafte Begegnung. Bild: Sender / ZDF / Mathias Bothor.
› Alle Artikel: Mediatheken: Filme für Gehörlose