Am Schauplatz Gericht Wo ist das Geld der Tante Traude?

Do, 23.06.  |  21:05-22:00  |  ORF 2
Untertitel/VT Breitbild Stereo 
Die Senungsmacher Peter Resetarits, Nora Zoglauer und Ludwig Gantner. Bild: Sender / Hans Leitner
Die Senungsmacher Peter Resetarits, Nora Zoglauer und Ludwig Gantner. Bild: Sender / Hans Leitner
Tante Traude, eine reiche Frau, stirbt und vererbt ihren Nichten das gesamte Vermögen. Rund eine Million Euro. Doch bald keimt ein Verdacht: Kann das alles gewesen sein? Die verstorbene Tante habe selbst viel besessen und von ihrem Mann Liegenschaften, Wertpapiere und Geld geerbt und bescheiden gelebt. Die Nichten machen sich auf die Suche nach dem Geld der Tante Traude. Sie glauben unter anderem, dass der Sachwalter ihrer Tante nicht zu deren Wohl gehandelt hat. So habe er zwei Eigentumswohnungen von Tante Traude in Baden zu einem - so die Nichten - Spottpreis und ohne Not verkauft. Das Pflegschaftsgericht hat diesen Verkauf genehmigt. Die Nichten haben Amtshaftungsklagen gegen die Republik Österreich eingebracht und verlangen hunderttausende Euro Schadenersatz. Und das ist erst der Anfang - ein Gumpoldskirchner Erbschaftskrimi in "Am Schauplatz Gericht".
(Wh. im Nachtprogramm, ORF2)

in Outlook/iCal importieren