Mit Nahwärme aus der Energiekrise Mit Nahwärme aus der Energiekrise?

Mi, 25.01.  |  22:00-22:45  |  BR
Stereo 
Landwirt Manfred Greiner bewirtschaftet in Walding bei Linz einen Hof, zu dem auch Wald gehört. Wird dort ein Baum gefällt, geht das gute Stammholz ins Sägewerk, aus den Resten macht er Hackschnitzel. Sie kommen in eine kleine Nahwärme-Anlage, die bisher 76 Wohnungen beheizt. Aber die EU stellt infrage, dass Holz auch künftig als erneuerbarer Energieträger gelten darf. Europas Wälder müssten geschützt werden, Anreize zur Nutzung für Holz als Heizenergie verbieten sich da. Ist das auch sinnvoll für Nahwärme-Anlagen, die mit Hackschnitzeln aus Restholz betrieben werden? Und was bedeutet das für die Einhaltung der Klimaziele in Europa?

Autor: Cornelia Meike Benne

in Outlook/iCal importieren