Lokalzeit MordOrte Recht und Gerechtigkeit

Mi, 10.07.  |  22:15-23:00  |  WDR
Untertitel/VT Stereo 
Die Lokalzeit-Studios versorgen Sie mit Nachrichten und Berichten aus Ihrer Nähe und informieren Sie über alles, was Sie wissen wollen. - Warum fühlt sich ein Gerichtsurteil manchmal nicht gerecht an? Wie fühlt es sich für einen Richter an, wenn er nicht genug Beweise hat, jemanden zu verurteilen? Und welche Fälle sind für ihn unvergessen? Darum geht es in der ersten Folge "Lokalzeit MordOrte - Recht und Gerechtigkeit".

Lokalzeit MordOrte: Recht und Gerechtigkeit
Warum fühlt sich ein Gerichtsurteil manchmal nicht gerecht an? Wie fühlt es sich für einen Richter an, wenn er nicht genug Beweise hat, jemanden zu verurteilen? Und welche Fälle sind für ihn unvergessen? Darum geht es in der ersten Folge "Lokalzeit MordOrte - Recht und Gerechtigkeit". Die Hosts des erfolgreichen YouTube-Kanals sprechen mit dem ehemaligen Richter, Lothar Beckers, über seine Einblicke in das Rechtssystem und seine Grenzen am Beispiel der Verjährung von Totschlag im Gegensatz zu Mord. Die Hosts berichten ihm von ihren Erfahrungen und Eindrücken bei den intensiven Recherchen zu wahren Kriminalfällen, die die Menschen in NRW berührt und beschäftigt haben. Lothar Beckers gibt dazu Einblicke in seine Erfahrung mit Resozialisierung und der vorzeitigen Entlassung von Straftätern, mit Rückfällen und Prognosen durch Gutachten. Er findet, dass das deutsche Rechtssystem eines der besten weltweit ist.

in Outlook/iCal importieren