Hubert und Staller

Di, 12.10.  |  20:15-21:07  |  ServusTV
Krimi, Deutschland 2015 Länge: 46 Min.
Die  beiden bayerischen Cops Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) sind geschockt … Bild: Sender/TMG, Arvid Uhlig
Die beiden bayerischen Cops Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, l.) sind geschockt … Bild: Sender/TMG, Arvid Uhlig

Hubert und Staller: Di, 12.10.  |  20:15-21:07  |  ServusTV

Bei dem Versuch einen Ehestreit zu schlichten finden Hubert und Staller einen Toten, der kopfüber in einem Müllcontainer steckt. Die ungewöhnliche Kleidung des Mannes und ein Gespräch mit dem Hausmeister bringen Licht ins Dunkel. Bei dem Toten handelt es sich um den Wandergesellen Kurt Keppler, der im Auftrag der Zimmerei Waldhofer das Dach des Hauses reparieren sollte. Hubert und Staller suchen die Zimmerei auf und sprechen mit dem leicht erregbaren und dummerweise zeitgleich herzkranken Chef Friedrich Waldhofer. Der zeigt sich zwar schockiert über den Mord an Keppler, gibt sich aber gleichzeitig wortkarg. Denn als Altgeselle und eingefleischter Traditionalist hat er nicht viel übrig für die Polizei. Der Fall entpuppt sich als äußerst verzwickt, denn alle Verdächtigen scheinen ein lupenreines Alibi vorweisen können. Hubert und Staller sehen keinen anderen Ausweg als einen Maulwurf in die Zimmerei Waldhofer einzuschleusen. Riedl muss ran. Dessen handwerkliche Fähigkeiten sind zwar eine Katastrophe, aber dafür stößt er auf eine interessante Spur.

Die Erfolgsserie „Hubert und Staller“ bei ServusTV! Wie gewohnt lösen Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau ihre Fälle mit viel bayerischem Witz und Charme. Mit dabei: Michael Brandner als irrwitziger Revierleiter Reimund Girwidz.

Wanderbursche Kurt Keppler steckt kopfüber in einem Müllcontainer. Allem Anschein nach ist er vom Dach gefallen. Das Problem: Er wurde vorher erschlagen! Hubert und Staller ermitteln im Milieu zünftiger Handwerkergesellen und Tippelbrüder, die mit ihren kuriosen Regeln und Traditionen ein gänzlich eigenes Leben führen.

in Outlook/iCal importieren