Soko Kitzbühel Mordsgewinn

Do, 11.07.  |  16:15-17:00  |  ORF 1
Untertitel/VT  Krimi, 2010
Julia Cencig (Nina Pokorny), Jakob Seeböck (Lukas Roither). Bild: Sender / Thomas Ramstorfer
Julia Cencig (Nina Pokorny), Jakob Seeböck (Lukas Roither). Bild: Sender / Thomas Ramstorfer
Christine Reich wird in der Nähe ihres Hauses tot aufgefunden. Es sieht so aus, als wäre sie aufgrund eines Schwindelanfalls gegen einen Felsen gefallen und hätte sich dabei tödlich verletzt. Für die SOKO ist es aber bald klar, dass jemand einen Mord vertuschen wollte. Die Ermittler hoffen, dass Christine Reichs Tochter Jasmin Licht ins Dunkel bringen kann. Tatsächlich erzählt sie vom Immobilienhai Veit Bachmann, der schon lange das Grundstück des Opfers kaufen will, um dort Luxus-Appartements zu errichten. Und dann taucht auch noch der Hinweis auf einen Lottoschein auf, mit dem Reich offenbar eine hohe Summe gewonnen hat. Doch die wahren Hintergründe für die Tat liegen in der Vergangenheit der Verstorbenen, an die sich der pensionierte Inspektor Grabner noch gut erinnern kann. Damals hat nämlich ein spektakulärer Autounfall die Behörden sehr beschäftigt.
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller:
Kristina Sprenger (Karin Kofler)
Jakob Seeböck (Lukas Roither)
Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)
Heinz Marecek (Hannes Kofler)
Ferry Öllinger (Kroisleitner)
Christine Klein (Dr. Haller)
Regie: Martin Kinkel
Schauspieler:
Maria Bachmann (Helga Tobler)
Irena Flury (Jasmin Reich)
Tobias Hoesl (Veit Bachmann)
Wolfgang Hübsch (Inspektor Grabner)
Buch: Eva Rossmann

in Outlook/iCal importieren