CSI: Den Tätern auf der Spur

Fr, 12.07.  |  5:20-6:00  |  RTL
Crime, USA 2002
Das CSI-Team: Dr. Albert Robbins (Robert David Hall), Sara Sidle (Jorja Fox), Nick Stokes (George Eads), D.B. Russell (Ted Danson), Catherine Willows (Marg Helgenberger), Greg Sanders (Eric Szmanda) und Captain Jim Brass (Paul Guilfoyle). Bild: Sender

Das CSI-Team: Dr. Albert Robbins (Robert David Hall), Sara Sidle (Jorja Fox), Nick Stokes (George Eads), D.B. Russell (Ted Danson), Catherine Willows (Marg Helgenberger), Greg Sanders (Eric Szmanda) und Captain Jim Brass (Paul Guilfoyle). Bild: Sender

Neu in der 12. Staffel: Ted Danson als D.B. Russel. Bild: Sender

Neu in der 12. Staffel: Ted Danson als D.B. Russel. Bild: Sender

Marg Helgenberger (Catherine Willows). Bild: Sender

Marg Helgenberger (Catherine Willows). Bild: Sender

Riley Adams, gespielt von Lauren Lee Smith. Bild: Sender

Riley Adams, gespielt von Lauren Lee Smith. Bild: Sender

Paul Guilfoyle (Captain Jim Brass). Bild: Sender

Paul Guilfoyle (Captain Jim Brass). Bild: Sender

Robert David Hall (Dr. Al Robbins). Bild: Sender

Robert David Hall (Dr. Al Robbins). Bild: Sender

George Eads (Nick Stokes). Bild: Sender

George Eads (Nick Stokes). Bild: Sender

Eric Szmanda (Greg Sanders). Bild: Sender

Eric Szmanda (Greg Sanders). Bild: Sender

Das Team ermittelt in einem Varieté-Theater: Der Magier Zephyr hat eine Zuschauerin verschwinden lassen und wollte sie wenig später wieder auftauchen lassen. Doch der Trick ist misslungen, die Frau bleibt verschwunden. Bei der nächsten Vorstellung geht ein weiterer Trick schief: Ein Glaskasten, aus dem Zephyr verschwinden wollte, gerät in Brand. Auch ein anderer Fall hält Grissoms Team in Atem: Der Tod des Rockmusikers Gus Kenyon gibt Rätsel auf.

Das CSI-Team wird in ein Varieté-Theater gerufen: Ein Magier namens Zephyr hat eine Zuschauerin verschwinden lassen, mit der Absicht, sie wenig später wieder auf ihrem Sitzplatz auftauchen zu lassen. Doch der Trick ist misslungen, die Frau bleibt verschwunden. Bei seinem nächsten Auftritt will Zephyr sich selbst verschwinden lassen, aber auch dieser Trick misslingt: Der Glaskasten, aus dem er verschwinden soll, gerät in Brand und Zephyr stirbt. Bei der Obduktion stellt sich jedoch heraus, dass nicht Zephyr, sondern sein Sohn Punky in dem Kasten war.

Ein weiterer Fall hält das CSI-Team in Atem: Der berühmte Rockmusiker Gus Kenyon ist offenbar an einer Überdosis Heroin gestorben. Bei der Obduktion findet man jedoch kein Heroin, sondern 3,1 Promille Alkohol in seinem Blut. Nachdem Grissoms Team alle Mitglieder seiner Band ohne Ergebnis verhört hat, stößt man auf eine Frau aus konservativen Kreisen, die mit Gus telefoniert hatte. Sie leugnet allerdings, den Rockstar zu kennen, doch an ihrer Tür findet sich ein Kratzer, der offensichtlich vom Ring des Rockstars stammt ...

Darsteller:
William Petersen (Gil Grissom)
Marg Helgenberger (Catherine Willows)
Gary Dourdan (Warrick Brown)
George Eads (Nick Stokes)
Paul Guilfoyle (Captain Jim Brass)
Jorja Fox (Sara Sidle)
Eric Szmanda (Greg Sanders)
Robert David Hall (Dr. Albert Robbins)
Louise Lombard (Det. Sofia Curtis)
Wallace Langham (David Hodges)
Timothy Carhart (Eddie Willows)
Regie: Danny Cannon
Drehbuch: Anthony E. Zuiker

in Outlook/iCal importieren