Der gestiefelte Kater

Sa, 27.04.  |  9:30-10:35  |  SF2
Jugendfilm, Deutschland 2009

Shreks treuer Wegbegleiter, der Gestiefelte Kater, im eigenen Filmeinsatz! Dieses Mal an seiner Seite: Kitty und Humpty Dumpty, mit denen er einen gewieften, aber gefährlichen Plan ausheckt! Und in der US-Version mit den Stimmen von vielen Hollywood-Stars, die deutschsprachigen Stimmen kommen u. a. von Benno Fürmann, Elton und Christian Berkel!

Der gestiefelte Kater. Bild: Sender/DreamWorks

Der gestiefelte Kater. Bild: Sender/DreamWorks

Der gestiefelte Kater mit seiner Kitty. Bild: Sender/DreamWorks

Der gestiefelte Kater mit seiner Kitty. Bild: Sender/DreamWorks

Der Gestiefelte Kater in seinem ersten eigenen Kinofilm. Bild: Sender/DreamWorks

Der Gestiefelte Kater in seinem ersten eigenen Kinofilm. Bild: Sender/DreamWorks

Der Eierkopf Humpty Dumpty hat einen schlechten Einfluss auf den Kater. Bild: Sender/DreamWorks

Der Eierkopf Humpty Dumpty hat einen schlechten Einfluss auf den Kater. Bild: Sender/DreamWorks

Jack und Jill. Bild: Sender/DreamWorks

Jack und Jill. Bild: Sender/DreamWorks

Eine Stimme in der US-Version liefert Billy Bob Thornton. Bild: Sender/DreamWorks

Eine Stimme in der US-Version liefert Billy Bob Thornton. Bild: Sender/DreamWorks

Humpty Dumpty und seine US-Stimme Zach Galifianakis. Bild: Sender/DreamWorks

Humpty Dumpty und seine US-Stimme Zach Galifianakis. Bild: Sender/DreamWorks

Salma Hayek ist die Stimme der verführerischen Katzendame. Bild: Sender/DreamWorks

Salma Hayek ist die Stimme der verführerischen Katzendame. Bild: Sender/DreamWorks

Antonio Banderas leiht seine US-Stimme der Hauptfigur. Bild: Sender/DreamWorks

Antonio Banderas leiht seine US-Stimme der Hauptfigur. Bild: Sender/DreamWorks

Ein Müller stirbt und vermacht seinem Ältesten die Mühle, dem Zweitältesten den Esel und dem Jüngsten den Kater Minkus. Hans ist gekränkt und will aus dem Katzenfell Handschuhe machen, doch bringt es nicht übers Herz. Da fängt Minkus an zu reden und verspricht Hans, dass er seine Träume wahr macht.

Als der Müllersohn Hans (Jacob Matschenz) nach dem Tod seines Vaters bloss den Kater Minkus (Roman Knizka) erbt, ist er zunächst gekränkt. Am liebsten möchte er aus dessen Fell Pelzhandschuhe fertigen lassen. Doch dann kommt alles anders. Das Tier überredet den gutmütigen Hans, ihm stattdessen ein Paar Stiefel zu kaufen – den Kauf würde er auch bestimmt nicht bereuen.

Als gestiefelter Kater zieht Minkus nun davon und erlegt Rebhühner. Die Beute bringt er an den Hof von König Otto und Prinzessin Frieda und erhält als Belohnung einen Sack voll Gold. Mit diesem Geld kann Hans nun die Steuerschulden des Vaters beim bösartigen Zauberer Abaddon (Jürgen Tarrach) tilgen und so seinen Bruder befreien, den Abaddon in einen Hund verwandelt hat.

Dies ist die zweite Märchenverfilmung von Regisseur Christian Theede, der 2008 nach dem Buch von Dieter Bongartz und Leonie Bongartz schon den Grimm-Klassiker «Das tapfere Schneiderlein» inszenierte. Prominent besetzt und aufwendig in Szene gesetzt gibt Jürgen Tarrach hier gekonnt den bösen Zauberer Abaddon, der sich jedoch der List des gestiefelten Katers geschlagen geben muss.

in Outlook/iCal importieren


Sendetermine