Neues Silvester-Special 2023: Kurzschluss

HEUTE: TV-Premieren, Filmklassiker, Topfilme & Kino aus Österreich

Busen-Betty und Doofmann – „Der zweite Kurzschluss“ mit Anke Engelke und Matthias Brandt zu Silvester 2023. Die Sendetermine!

Im letzten Jahr standen Anke Engelke und Matthias Brandt für den Kurzfilm „Kurzschluss“ das erste Mal gemeinsam vor der Kamera. Nun bekommt die Geschichte ihrer Filmfiguren einen zweiten Teil, der ebenfalls am Silvesterabend spielt.

Aufgrund eines technischen Defekts wurden im ersten „Kurzschluss“ Bürgermeisterin Bettina Maurer (Engelke) und Geschäftsmann Martin Hofmann (Brandt) am Silvesterabend im Vorraum einer Kleinstadtbankfiliale eingeschlossen.

Der zweite Kurzschluss“ (Autor Claudius Pläging, Regie Michael Binz) führt Bettina und Martin ein Jahr später erneut an Silvester zusammen. War es vorher zum vereinbarten Treffen zwischen „Busen- Betty“ und „Doofmann“ gekommen? Seit ihrem Kennenlernen ist viel passiert: Bettina ist als Bürgermeisterin abgewählt worden und Martin hat in seinem Unternehmen mehr Stress denn je. Auf der Feier geraten beide umgehend in einen Konflikt mit weiteren Partygästen. Es kommt zum Eklat und Bettina und Martin müssen sich im Raum des Hallenwarts verschanzen. Bis Mitternacht bleibt Zeit genug für ein Resümee des letzten Jahres und einen Realitätscheck.

In weiteren Rollen: Julika Jenkins, Thorsten Merten, Tina Seydel und Enno Kalisch.

Sendetermine: „Der zweite Kurzschluss“ läuft

  • am 30.12.2023 im Ersten um 23:30 Uhr und schon ab 17 Uhr in der ARD Mediathek.
  • Teil 1 und 2 werden außerdem am 31.12. ab 18 Uhr im Ersten gezeigt,
  • im WDR Fernsehen laufen beide Teile am 31.12. ab 15:45 Uhr
  • und der SWR wiederholt die Filme am 01.01.24 ab 23:30 Uhr.

Rückblick: Kurzschluss 2022: Anke Engelke und Matthias Brandt in WDR-Kammerspiel zu Silvester im TV

Silvesterabend, kurz vor Knall: Bettina und Martin werden gemeinsam durch einen technischen Defekt in einer Bankfiliale eingeschlossen. Ausgerechnet nachts, ausgerechnet am Silvesterabend, eine halbe Stunde vor dem Jahreswechsel. Im WDR-Film „Kurzschluss“ geraten Anke Engelke und Matthias Brandt in diese scheinbar ausweglose Situation und versuchen, sich rechtzeitig zum Jahreswechsel aus dieser misslichen Lage zu befreien. Anke Engelke und Matthias Brandt stehen für das 30-minütige Kammerspiel zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. Das Buch stammt von Claudius Pläging und Max Bierhals, Regie führte Erik Haffner.

Kutzschluss: Bettina (Anke Engelke) und Martin (Matthias Brandt) werden gemeinsam durch einen technischen Defekt in einer Bankfiliale eingeschlossen. Bild: Sender / WDR / btf
Kutzschluss: Bettina (Anke Engelke) und Martin (Matthias Brandt) werden gemeinsam durch einen technischen Defekt in einer Bankfiliale eingeschlossen. Bild: Sender / WDR / btf