Steirerstern Österreich/Deutschland 2022

Mo, 24.06.  |  20:15-21:45  |  Das Erste
Untertitel/VT Hörfilm/AD Zweikanalton  2022

LandKrimis aus der Steiermark, Episodenguide & Sendetermine. Der 11. und 12. Steierkrimi wurden abgeschlossen: So werden die neuen Filme …

Steirerstern: Hary Prinz (Sascha Bergmann), Anna Unterberger (Anni Sulmtaler). Bild: Sender
Steirerstern: Hary Prinz (Sascha Bergmann), Anna Unterberger (Anni Sulmtaler). Bild: Sender

Die Reihe: LandKrimis aus der Steiermark

1. Steirerblut (2014) mit Miriam Stein und Hary Prinz

Erster Landkrimi aus der Steiermark: Wolfgang Murnbergers Einsatz in der Steiermark mit Miriam Stein und Hary Prinz. Mehr als 2.000 Meter hohe Berge bilden die perfekte Kulisse für einen Mord - und so inszenierte Wolfgang Murnberger im September 2012 in Radmer und in Eisenerz in der Obersteiermark „Steirerblut“.

Die junge Polizistin Sandra Mohr (Miriam Stein) vom LKA Graz wird zu einem brutalen und rätselhaften Mordfall ausgerechnet in ihrer Heimatgemeinde St. Raphael gerufen. Jäger haben im Wald die nackte Leiche einer offenbar mit brutaler Gewalt erschlagenen Dame aus der Stadt gefunden. Was wollte die Journalistin aus Graz im letzten Winkel der Steiermark? Für Sandra ist dieser Auftrag in mehrfacher Hinsicht eine Herausforderung. Ihr neuer Vorgesetzter Sascha Bergmann (Hary Prinz), der ihren Personalakt genau kennt und sie wegen ihrer Ortskenntnisse angefordert hat, ist ein boshaft veranlagter Chef. Dabei erweist sich die verschworene Dorfgemeinschaft für die "verlorene Tochter" alles andere als hilfreich. Mehr noch als der bizarre Fall wird die Konfrontation mit ihrer eigenen, komplizierten Vergangenheit zu einer gefährlichen Bewährungsprobe.

2. Steirerkind (2018) mit Miriam Stein und Hary Prinz

Nach „Steirerblut“ führt ihr 2. Fall Miriam Stein und Hary Prinz zum legendären Nightrace ins tief verschneite Schladming.

Das legendäre Nightrace steht bevor, und im tief verschneiten Schladming bricht der alljährliche Wahnsinn aus. Doch dann wird auch noch kurz vor dem großen Nightrace die Leiche des Cheftrainers geborgen, und das Ermittlerduo findet sich zwischen zahlreichen Neidern, vielen Feinden und noch mehr Verdächtigen wieder. In weiteren Rollen u. a. Johannes Zeiler, Christopher Schärf, David Rott, Martina Zinner, Rainer Wöss, Marcus Mittermeier, Anna Unterberger, Gerhard Liebmann, Johannes Nussbaum und Eva Herzig vor der Kamera. Regie führt Wolfgang Murnberger, der auch gemeinsam mit Agnes Pluch für das Drehbuch (nach einer Vorlage von Claudia Rossbacher) verantwortlich zeichnet.

In Schladming bricht wie jedes Jahr der Wahnsinn aus. Das legendäre Nightrace steht vor der Tür. 50.000 Menschen werden erwartet. Ausnahmezustand. Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) vom LKA Graz werden hinbeordert, um das rätselhafte Verschwinden des Trainers des österreichischen Teams zu untersuchen. Dann wird unter der tadellos präparierten Trainingspiste die Leiche der Skisportlegende gefunden. Kein Zweifel, es war Mord. Der Mann hatte Feinde. Mehrere Verdächtige kommen für die Tat in Frage. Einer davon gehört zu den Favoriten des bevorstehenden Rennens.

3. Steirerkreuz (2018) mit Miriam Stein und Hary Prinz

Unterstützt wird das Duo bei seinen Ermittlungen von Holger Schober. Auf dem Regiesessel nimmt zum dritten Mal bei einem steirischen Landkrimi Wolfgang Murnberger Die Ermittlungen führen die beiden am ins Mürztal und zu den dunklen Geheimnissen einer der reichsten Familien der Gegend. In weiteren Rollen spielen u. a. Holger Schober, Gisela Schneeberger, Eva Herzig, Johannes Nussbaum, Daniel Keberle, Anna Rot und Julian Weigend. Regie führte erneut Wolfgang Murnberger, der auch wieder gemeinsam mit Maria Murnberger das Drehbuch (nach dem gleichnamigen Roman von Claudia Rossbacher) schrieb.

Die beiden Grazer Ermittler Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) werden zu einem Tatort in ein abgelegenes Tal gerufen, über dem ominös ein gigantisches Kreuz thront. Das Opfer, Walter Fürst (Christian Strasser), war von seinem Sohn Clemens (Gregor Kohlhofer) erwürgt im Bett aufgefunden worden. Familie Fürst ist nicht nur die reichste am Ort, sondern auch die skrupelloseste und mächtigste - und dies alles unter dem Deckmäntelchen wahren Christentums. Als wenig später auch der vor nicht allzu langer Zeit ins Tal zurückgekehrte Ex-Knacki Veit Schindler (Julian Weigend) ermordet wird und erneut alle Spuren zur Familie Fürst und der Matriarchin Pauline (Gisela Schneeberger) weisen, machen sich Sandra Mohr und Sascha Bergmann energisch daran, die Geheimnisse der Vergangenheit zu lüften.
Miriam Stein: „Wie Nachhausekommen“

4. Steirerwut (2019) mit Miriam Stein und Hary Prinz

Der Grazer Chefermittler Sascha Bergmann (Hary Prinz) und seine Kollegin Eva Merz (Eva Herzig) von der Spusi versuchen, das Dienstliche mit dem Romantischen zu verbinden, doch leider artet ein Routinefall im beschaulichen Oststeirischen Hügelland völlig unerwartet in Arbeit aus: Was zunächst wie der Freitod eines Betrunkenen aussieht, entpuppt sich als schlecht getarnter Mord! Dies wiederum ruft Bergmanns Partnerin Sandra Mohr (Miriam Stein) auf den Plan, denn wie sich schnell herausstellt, ist die Zahl der Verdächtigen größer als die der Trauernden, darunter die Nachbarin des Ermordeten (Brigitte Hobmeier), deren Alpakazucht er bekämpfte; sein hasserfüllter Bruder (Branko Samarovski), den er bei der Erbschaft übervorteilt hatte, und sogar sein eigener Sohn (Christoph Luser), der nun auf ein stattliches Erbe hoffen kann. Während Bergmann wie gewohnt mit angezogener Handbremse ermittelt, stürzt sich Mohr in den Fall – und bringt sich mit ihrem Übereifer in Gefahr.

Regisseur Wolfgang Murnberger nutzt im vierten Film der Steirerkrimi-Reihe Figuren der Bestseller von Claudia Rossbacher, um einen verzwickten Fall mit vielen Verdächtigen und einigen Alpakas zu erzählen. Die Dreharbeiten mit den südamerikanischen Herdentieren beschreibt Wolfgang Murnberger so: „Ein Alpaka vor der Kamera stellt sich nur eine einzige Frage: ‚Wo ist das andere Alpaka?‘ Und sein ganzes Bestreben zielt nur darauf hin, so schnell wie möglich sich zum anderen Alpaka zu gesellen. Die Wünsche des Filmteams sind dabei sowas von sekundär!“

Ein als Selbstmord getarnter Mordfall führt die beiden Grazer LKA-Beamten Sascha Bergmann (Hary Prinz) und Sandra Mohr (Miriam Stein) diesmal mitten ins Oststeirische Hügelland und auch an einen Bauernhof in Semriach bei Graz, wo zwischen Alpakas, Ponys und Hasen ermittelt werden muss. Neben Hary Prinz und Miriam Stein spielen in weiteren Rollen erneut Eva Herzig und Johannes Nussbaum sowie diesmal u. a. auch Peter Windhofer, Norman Hacker, Brigitte Hobmeier, Christoph Luser, Branko Samarovski und Helmut Berger. Regie führt erneut Wolfgang Murnberger, der auch gemeinsam mit Maria Murnberger für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.

5. Steirertod (2020) mit Miriam Stein und Hary Prinz

Der Fund einer stark verwesten Leiche auf einem Golfplatz bestätigt den beiden Grazer Ermittlern Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz), was sie schon vermutet hatten: Ein Serientäter hat es auf junge Prostituierte abgesehen. Bergmann muss zudem die enttäuschende Nachricht verkraften, dass nicht er zum Landespolizeidirektor befördert wurde, sondern die Profilerin Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer). Mit dieser war Bergmann einst liiert, hatte sie aber wegen einer anderen sitzen lassen. Keine einfache Gemengelage also. Umso entschlossener ist er, sich nichts anmerken zu lassen. Als Sandra Mohr bei den Ermittlungen eines Abends auf dem Nachhauseweg spontan einer Spur nachgeht, bemerkt sie, dass aus dem neben ihr an der Ampel stehenden Auto eine junge Frau fliehen will. Sandra macht sich an die Verfolgung und gerät in höchste Gefahr.

6. Steirerrausch (2020)

Kommissar Bergmann (Hary Prinz) und seine neue Kollegin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) bekommen es zu Halloween mit einem ganz irdischen Mord zu tun: Die Winzerin Sabine Fuchs wurde bei einer Sitzung mit dem „Medium“ Vera (Adele Neuhauser) durchs Fenster erschossen. Die beiden Ermittler/innen nehmen zunächst Sabines Ehemann (Pepi Fuchs) ins Visier, denn sein Jagdgewehr erweist sich als Tatwaffe. Doch der Täter ist er nicht. Galt der Mordanschlag überhaupt dem Opfer? Denn auch Vera und ihr Lebensgefährte Richie (Dominik Maringer) haben Feinde im Ort. Und welche Rolle spielt der seltsame Dr. Stelzhammer (Eisi Gulp), der das „Medium“ stalkt? Die Wahrheit kennt wohl nur Veras „Kontrollgeist“, doch dieser entzieht sich leider jeder Befragung.

7. „Steirerstern“ (2022)

Rocksängerin Alex (Anna F.) verbindet mit Volksmusikstar Jana (Emily Cox), dem strahlenden Gesicht von „Jana und die Lausbuam”, nicht nur ein gemeinsamer Produzent (Sascha Geršak als Jack Riedl), sondern auch eine umstrittene Liebe. Als Alex unter rätselhaften Umständen ums Leben kommt, glaubt Jana weder an einen Unfall noch an Selbstmord. Kommissar Bergmann (Hary Prinz) und seine Kollegin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) finden heraus, dass jemand bei ihrem Tod nachgeholfen haben muss. Aber wer – und warum? LKA-Chefin Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer) vermutet ein Tatmotiv im privaten Bereich und in der wilden Vergangenheit des Opfers. Bergmann und Anni wiederum glauben, dass es ums Geschäft gehen könnte, denn Jana wollte nicht nur privat neue Wege gehen, sondern auch musikalisch. Das hätte das Ende für die „Lausbuam“ bedeutet und wäre für ihre Familie und ihren Ex-Mann ein finanzielles Desaster.

8. „Steirergeld“ (2022): Der Fall „Steirergeld“  führt die Grazer Kommissare in die östliche Steiermark, wo der Bankdirektor ein Schneeballsystem aufgebaut hatte und bei einem Raubüberfall ums Leben gekommen istSascha Bergmann (Hary Prinz) und Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) werden zu einem verdächtigen Todesfall nach Murbruck gerufen. Rudolf Stiegler (Gottfried Breitfuß) wurde in seinem Haus überfallen und starb anscheinend an einem Herzinfarkt. Der Tote war Direktor der Privatbank am Hauptplatz und großzügiger Wohltäter des kleinen Ortes, der mit verlockend hohen Zinsen immer mehr Sparer an sein Haus band. Doch in Wahrheit steckte hinter dem vermeintlich erfolgreichen Konzept ein Schneeballsystem, das gerade zusammengebrochen war. Sascha und Anni versuchen nun abseits des Wirtschaftsskandals in der Fülle der verzweifelten Verdächtigen, darunter der Trainer der ortsansässigen Eishockeymannschaft Walter Aflenzer (Heikko Deutschmann), den Mörder zu finden. Auch mit Hilfe des Finanzprüfers Markus Tauber (Michael Menzel) der Nationalbank, der ein Auge auf Anni geworfen hat. Da passiert ein zweiter Mord…

9. Steirerangst (2023 ) 9.„Steirerkrimi“ mit Elena Uhlig und Fritz Karl in Episodenrollen. Hary Prinz und Anna Unterberger ermitteln als LKA-Chefinspektor Sascha Bergmann und seine Kollegin Anni Sulmtaler in „Steirerangst“  bei einem Kuschelseminar, um den kaltblütigen Mord an einer Teilnehmerin aufzuklären. Dabei bekommen es die beiden nicht nur mit einsamen Menschen und tragischen Lebensläufen zu tun, sondern auch mit vielen Geheimnissen. Besonders verdächtig scheinen Elena Uhlig und Fritz Karl, im echten Leben wie im Film ein Paar, als Veranstalter des Kuschelseminars. Inszeniert wird der neunte Film der beliebten Landkrimi-Reihe erneut vom österreichischen Regisseur und Drehbuchautor Wolfgang Murnberger. In weiteren Rollen spielen Bettina Mittendorfer, Christoph Kohlbacher, David Wendefilm, Katharina Sporrer, Angelika Maria Fink, Lisa-Maria Sexl, Rok Vihar u. v. a. 

Katrin Fischer (Katharina Sporrer), erfolgreiche Geschäftsfrau und Teilnehmerin eines Kuschelseminars, freut sich auf ein abendliches Tête-à-Tête. Doch statt romantischer Stunden zu zweit erwartet sie eine Kugel im Herzen. Für Chefinspektor Bergmann (Hary Prinz), der nicht glauben kann, dass es beim „Rudelkuscheln“ bei rein platonischen Berührungen bleibt, beginnt ein ungewöhnlicher Fall. Undercover mischt er sich zusammen mit seiner Chefin Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer) unter die Gruppe. Seine Kollegin Anni Sulmtaler(Anna Unterberger) setzt indes auf konventionelle Ermittlungsmethoden. Unter Verdacht geraten das Seminarleiter-Ehepaar von Breuer (Fritz Karl und Elena Uhlig) ebenso wie der eifersüchtige Ex-Mann (David Wendefilm) und der zwielichtige Geschäftspartner des Opfers (Rok Vihar). Die Ermittler scheinen kurz vor der Lösung des Falls, bis die DNA des Mörders „Spusi“-Kollege Kofler (Christoph Kohlbacher) in Lebensgefahr bringt …

10.: Steirerschuld (2023): Hary Prinz und Anna Unterberger ermitteln in mittelalterlichem Kloster

Der „Steirerschukd“ widmen sich Hary Prinz und Anna Unterberger nach dem Tod einer Studentin in der Klosterbibliothek im mittelalterlichen Augustiner-Chorherrenstift Vorau in der nördlichen Steiermark. Doch was hat es mit dem wertvollen Blatt aus einem Folianten auf sich, das an ihrer blutverschmierten Kleidung klebte? Hat die junge Frau im Rahmen ihrer Masterarbeit über mittelalterliche Stundenbücher eine gefährliche Entdeckung gemacht? Welche Rolle spielt ihr biologischer Vater, der, wie sich herausstellt, unter den Mönchen zu suchen ist? Wer wusste davon – und hat das vielleicht für eigene Zwecke genutzt?

Neben dem Grazer Ermittler/innen-Duo spielen Benno Fürmann als Kunstsammler Rüdiger Vogt, Dietrich Hollinderbäumer als Abt Eligius und Harald Schrott als Prior Gregor. In weiteren Rollen spielen u. a. auch Christoph Kohlbacher als Leiter der Spusi, Klaus Huhle, Kerim Waller und Mariam Hage. Regie führt auch diesmal wieder Wolfgang Murnberger, der gemeinsam mit Maria Murnberger erneut auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. „Steirerkunst“ (AT) basiert auf Figuren aus den „Steirerkrimis“ von Claudia Rossbache

Am Fuß einer Treppe in der prächtigen Klosterbibliothek findet Novize Clemens (Kerim Waller) die Leiche einer jungen Frau. Die Kunstgeschichtestudentin Lara Babic (Mariam Hage) suchte im Rahmen ihrer Masterarbeit nach versteckten Zeichen in mittelalterlichen Buchmalereien der Abtei. Fremde Hautpartikel unter ihren Nägeln lassen auf einen Kampf und damit Mord schließen. Chefinspektor Bergmann (Hary Prinz) und seine Partnerin Anni (Anna Unterberger) verdächtigen zunächst Pater Gregor (Harald Schrott), der Lara als letzter gesehen hat und nur einen senilen Glaubensbruder als Alibi anführen kann. Während die beiden Ermittler/innen auf die Auswertung der DNA-Proben warten, entdecken sie in Laras Notizen einen rätselhaften Code, der sie auf die Spur eines verschwundenen Buches führt – und zu weiteren Geheimnissen der Mönche.

11. Steirerlist (2023): Hary Prinz und Anna Unterberger ermitteln in einer Elite-Studentenverbindung in der Steiermark

Weggeworfen wie Müll, aber mit schwachen Lebenszeichen – so finden Arbeiter die Kellnerin Julia (Judith Altenberger) auf einer Deponie am Waldrand von Leoben. Trotz aller Bemühungen stirbt die junge Frau wenig später. Wie Chefinspektor Bergmann (Hary Prinz) und seine Kollegin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) erfahren, wurde sie mit K.-o.-Tropfen betäubt und vergewaltigt. Ein erster Verdacht fällt auf ihren Ex-Freund Max (Noah L. Perktold), der die Trennung von Julia nicht akzeptieren wollte. Doch seine Freunde Leonard (Gustav Schmidt) und Fritz (Julian Waldner), wie er in einer freischlagenden Studentenverbindung, geben ihm – und damit auch sich – ein Alibi. Die Ermittlungen stecken fest. Da trifft Julias Schwester Vanessa (Julia Koschitz) eine folgenschwere Entscheidung.

12. Steirerkrimi mit Tobias Moretti, Hary Prinz und Anna Unterberger: Steirermord (2023)

Eine missglückte Entführung, eine tote Verlobte mit unerwünschter Herkunft, geprellte Erben mit Standesdünkeln und mehr als genug Verdächtige mit vielschichtigen Motiven geben Hary Prinz und Anna Unterberger als Chefinspektor Sascha Bergmann und dessen Kollegin Anni Sulmtaler in „Steirermord“ Rätsel auf. Der vielfach ausgezeichnete österreichische Schauspieler Tobias Moretti übernimmt im zwölften Film der beliebten Krimireihe die Rolle des omnipräsenten Oberhauptes eines Adelshauses, dessen unwidersprochener Einfluss für den Geschmack des Grazer Ermittlerduos etwas zu weit geht …

Inszeniert wurde auch der zwölfte „Steirerkrimi“ von Wolfgang Murnberger, der gemeinsam mit seiner Frau Maria Murnberger das Drehbuch schrieb. In weiteren Rollen standen vor der Kamera von Peter von Haller: Bettina Mittendorfer, Christoph Kohlbacher, Helmut Köpping, Ulrich Reinthaller, Petra Morzé, Alexander Absenger, Julia Koch, Imre Lichtenberger, Kristoph Rauner, Yvonne Yung Hee Bormann, Vu Dinh, Michael Edlinger, Michaela Klamminger u. v. a.

Graf Otto von Glanzberg (Tobias Moretti), Chef des Hauses Glanzberg, ist es gewohnt, auf seinen Gütern und in der Familie den Ton anzugeben. Als seine junge Verlobte Dan-Lynh (Yvonne Yung Hee Bormann) entführt wird, möchte der Graf das ohne Polizei regeln. Doch die Braut ist tot, und der passionierte Jäger erschießt bei der Übergabe des Geldes einen der beiden Kidnapper. Der zweite Maskierte entkommt unerkannt.

Chefermittler Bergmann (Hary Prinz) und seiner Kollegin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) bietet sich an den zwei Tatorten ein unübersichtliches Bild. Bergmann geht es zudem gegen den Strich, dass seine LKA-Vorgesetzte Nicole Sturm (Bettina Mittendorfer) mit von Glanzberg befreundet ist. Während ihrer Ermittlungen in der Adelsfamilie und deren Umfeld kommt ihnen bald der Verdacht, dass nicht alles so ist, wie es scheint …

Die künstlerische und sexuelle Neuorientierung eines gefeierten Volksmusikstars, exzellent gespielt von Emily Cox, ist der Auslöser für einen fast perfekten Mord in „Steirerstern“. Basierend auf der Bestsellervorlage von Claudia Rossbacher schicken Regisseur Wolfgang Murnberger und seine Co-Autorin Maria Murnberger die beiden Ermittler Sascha Bergmann (Hary Prinz) und Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) auf eine spannende Täter:innen-Suche ins Volksmusik-Milieu. Im siebten „Steirer“-Krimi spielt die Songwriterin und Sängerin Anna F. die vielbegehrte Gründerin einer Indie-Band, und Sascha Geršak verkörpert nach seiner preisgekrönten Ermittlerrolle in „Die Toten von Marnow" hier einen abgezockten Musikproduzenten.
*
Jana Skoff (Emily Cox), Star des Volksmusiktrios „Jana & die Lausbuam“, hat sich heftig in die Sängerin einer Indie-Band verliebt und möchte mit ihr ein neues Leben beginnen. Da wird Alex (Anna F.) tot aufgefunden. Wie Kommissar Bergmann (Hary Prinz) und seine Partnerin Anni (Anna Unterberger) von ihrem Spusi-Kollegen Kofler (Christoph Kohlbacher) erfahren, hat jemand heimtückisch den Abzug des Ofens im Badehaus, in dem das Opfer schlief, verstopft! Dazu hätten viele die Gelegenheit gehabt: Alex´ eifersüchtige, drogenabhängige Ex-Freundin und Bandkollegin Luca (Silvana Veit), die „Lausbuam“, Janas Bruder Dominik (Daniel Langbein) und ihr Noch-Ehemann Hubert (Stefan Gorski), aber auch der zwielichtige Manager Jack Riedl (Sascha Geršak). Und keiner von ihnen trauert der Toten nach! Während Janas konservative Eltern (Ferry Öllinger, Ursula Ofner) um den guten Ruf und das noch bessere Geschäft der Familie fürchten, machen sich Bergmann und Anni daran, den Täter „auszuräuchern“.

*
Personen:
Sascha Bergmann_______________Hary Prinz
Anni Sulmtaler________________Anna Unterberger
Nicole Sturm__________________Bettina Mittendorfer
Bernd Kofler__________________Christoph Kohlbacher
Jana Skoff____________________Emily Cox
Alex(andra) Dorner____________Anna Friedberg
Jack Riedl____________________Sascha Geršak
Dominik Wachter_______________Daniel Langbein
Hubert Skoff__________________Stefan Gorski
Josefine Wachter______________Ursula Ofner
Lorenz Wachter________________Ferry Öllinger
Fredi_________________________Michael Fuith
Luca Karall___________________Silvana Veit
Ella Gomez____________________Gabriela Garcia-Vargas
Sabine Jung___________________Corinna Pumm
Ronny Nagy____________________Luka Vlatkovic
Hans (Der Wirt)_______________Franz Weichenberger
Polizistin____________________Sophia Grabner
Wirtin Buschenschank__________Inge Krones
Dominik Klein_________________Max Matzhold
Jana Klein____________________Johanna Steszgal
und andere

Musik: Roman Kariolou
Kamera: Peter von Haller
Buch: Wolfgang Murnberger und Maria Murnberger
Regie: Wolfgang Murnberger

Darsteller:
Hary Prinz (Sascha Bergmann)
Anna Unterberger (Anni Sulmtaler)
Bettina Mittendorfer (Nicole Sturm)
Christoph Kohlbacher (Bernd Kofler)
Emily Cox (Jana Skoff)
Anna Friedberg (Alex(andra) Dorner)
Sascha Gersak (Jack Riedl)
Daniel Langbein (Dominik Wachter)
Stefan Gorski (Hubert Skoff)
Ursula Ofner (Josefine Wachter)
Ferry Öllinger (Lorenz Wachter)
Michael Fuith (Fredi)
Silvana Veit (Luca Karall)
Gabriela Garcia-Vargas (Ella Gomez)
Corinna Pumm (Sabine Jung)
Luka Vlatkovic (Ronny Nagy)
Franz Weichenberger (Hans (Der Wirt))
Sophia Grabner (Polizistin)
Inge Krones (Wirtin Buschenschank)
Max Matzhold (Dominik Klein)
Johanna Steszgal (Jana Klein)
Regie: Wolfgang Murnberger
Kamera: Peter von Haller
Musikalische Leitung: Roman Kariolou
Buch:
Wolfgang Murnberger
Maria Murnberger

in Outlook/iCal importieren


Sendetermine