SOKO Stuttgart

Do, 28.10.  |  18:00-19:00  |  ZDF
Untertitel/VT Hörfilm/AD  Krimi/Thriller, Deutschland 2021 Länge: 60 Min.

Alles SOKO 2021!

Die neue Saison 2021/22: Die ZDF-SOKOs. Welche SOKO ermittelt wann? Der Überblick. ZDF-"SOKOs" starten in die Herbstsaison. Den Startschuss gibt "SOKO Potsdam"

Das sind die SOKOS – Start für SOKO Linz und die neuen Folgen der beliebten SOKOS im TV. Der Überblick!

  1. SOKO 5113 / München (seit 1978, eingestellt 2020)
  2. Solo für Sudmann (1997)
  3. SOKO Leipzig (seit 2001)
  4. SOKO Kitzbühel (seit 2001)
  5. SOKO Köln (seit 2003)
  6. SOKO Wismar (seit 2004)
  7. SOKO Donau/SOKO Wien (seit 2005)
  8. SOKO Stuttgart (seit 2009)
  9. SOKO Rhein-Main = Die Spezialisten: Kripo Rhein-Main (2008)
  10. SOKO – Der Prozess (Crossover 2013)
  11. SOKO Hamburg (2018)
  12. SOKO Potsdam (2018)
  13. SOKO Linz (kommt 2021)

SOKO Stuttgart: Do, 28.10.  |  18:00-19:00  |  ZDF

Hannes Weiland, Chefredakteur vom "Stuttgarter Abendblatt", stürzt im Treppenhaus des Verlages in den Tod Schnell ist klar: Das war kein Unfall.

Verlagschefin Elena Krüger ist erschüttert und kann sich redaktionsintern keinen Grund für einen Mord vorstellen. Die Ermittlungen ergeben jedoch, dass sich in der Redaktion mehrere Fälle von sexuellen Übergriffen ereignet haben, die vom Opfer Hannes Weiland ausgingen.

Hat sich einer der Betroffenen für die Belästigungen und Erniedrigungen gerächt? Nina Übach, Weilands persönliche Assistentin, berichtet, dass der Redakteur Lars Murnau eine "#MeToo"-Kampagne gegen den übergriffigen Chefredakteur habe starten wollen. Hat er Weiland gestoßen? Und welche Rolle spielt Lars' Ehemann Ulf Murnau?

Weiland zählte zu den besten Journalisten Stuttgarts und hatte in den vergangenen Jahren so einige Skandale aufgedeckt. War er an einer Geschichte dran, und ist in diesem Zusammenhang die Tatperson zu finden? Ein weiterer dramatischer Zwischenfall bringt die Kommissare letztlich auf die richtige Spur.

Die Folge ist bereits am Vortag der Ausstrahlung ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar.



Darsteller:
Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert)
Peter Ketnath (Joachim Stoll)
Nina Siewert (Nele Becker)
Benjamin Strecker (Rico Sander)
Karl Kranzkowski (Michael Kaiser)
Ulrich Brandhoff (Lars Murnau)
Peter Becker (Ulf Murnau)
Jutta Fastian (Elena Krüger)
Teresa Weißbach (Nina Übach)
Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud)
Bärbel Stolz (Sibylle Beyer)
Florian Wünsche (Dr. Benedikt Förster)
Kamera: Andy Löv
Schnitt: Sylvia Seuboth-Radtke
Buch: Ralf Ruland
Titelmusik: Uwe Schenk
Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff
Musik: Peter Thomas Gromer

in Outlook/iCal importieren

Newsletter


Sendetermine