Staffel 17 Sturm der Liebe: Neuzugang im Juni

Charmanter Neuzugang & Besuch der Grande Dam bei „Sturm der Liebe“: Das bringt der Juni in der ARD-Erfolgstelenovela

„Sturm der Liebe“: Der Besuch der Grande Dame. Ende Juni übernimmt Diana Körner eine Gastrolle in der ARD-Erfolgstelenovela

Glamourös, jovial, aber pleite: Ab Folge 3625 (voraussichtlicher Sendetermin: 21. Juni 2021) ist Diana Körner in der Gastrolle des ehemaligen Musicalstars Marita Maricelli in der Bavaria Fiction-Produktion „Sturm der Liebe“ zu sehen.

Alfons (Sepp Schauer) ist begeistert, als er erfährt, dass der ehemalige Musicalstar Marita Maricelli sich für einen Besuch im „Fürstenhof“ ankündigt. Er bereitet alles vor, um sie zu beeindrucken. Was er aber nicht weiß: Auch Werner (Dirk Galuba) ist ein großer Fan der Diva und hat vor, ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Und so buhlen die beiden um die Gunst von Marita, nichts ahnend, dass diese in finanzielle Schieflage geraten ist und sich mit Hilfe einer Brosche, die sie vor Jahren Alfons überlassen hat, daraus befreien will …

„Die Zeit bei ‚Sturm der Liebe‘ war für mich eine spannende und aufregende Sache, weil ich zunächst nicht wusste, wie schnell dort gedreht wird. Diese Rolle zu spielen, war einmal etwas anderes und hat mir viel Spaß gemacht. Eine unglaublich schöne Erfahrung und ich war begeistert von diesem tollen Team“, so die Schauspielerin über ihre Zeit beim ‚Sturm‘. Zudem gab es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten „Dirk Galuba kenne ich noch von der Schauspielschule in Bochum, es war ein kleiner Flirt in jungen Jahren.“

Diana Körner absolvierte ihre Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Sie spielte an bedeutenden Theatern wie dem Schillertheater in Berlin oder dem Hamburger Schauspielhaus. Einem breiten Publikum wurde sie in ihrem Leinwanddebüt, dem Edgar Wallace-Krimi „Die blaue Hand“ bekannt. Es folgten weitere Kinoproduktionen wie "Barry Lyndon", „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins", "Wenn du bei mir bist" sowie "Das Fliegende Klassenzimmer". Neben ihren Theaterarbeiten, konzentriert sie sich seit vielen Jahren vermehrt auf das Fernsehen und ist unter anderem regelmäßig in „WaPo Bodensee“ zu sehen.

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

Charmanter Neuzugang bei „Sturm der Liebe“: Ende Juni stößt Pablo Konrad zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Jung, erfolgreich und abenteuerlustig: Ab Folge 3626 (voraussichtlicher Sendetermin: 22. Juni 2021) ist Pablo Konrad in der Rolle des Hannes Fröhlich in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen. Der charmante Hannes kommt nach Bichlheim, um das Herz seiner Jugendliebe Maja (Christina Arends) wieder für sich zu gewinnen. Doch ist Maja bereit, ihrer ersten Liebe noch eine Chance zu geben?

Maja staunt nicht schlecht, als plötzlich ihr Ex-Freund aus Jugendtagen vor ihr steht. Damals hat er sie ohne Abschied verlassen und ist in die USA gegangen. Den wahren Grund für sein Verschwinden hat Hannes ihr nie gesagt: Majas Großvater Quirin hat ihn vertrieben. Durch seine Vorliebe, die Natur zu erkunden, trifft Hannes schon bald auf Florian (Arne Löber) und die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch. Bis sie bemerken, dass sie in Wahrheit Konkurrenten sind …

Pablo Konrad absolvierte sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Währenddessen trat er in zahlreichen Theaterproduktionen wie „Rasmus, Pontus und der Schwertschlucker“ und „tricky love/tristan und isolde“ auf. Dem Fernsehpublikum wurde er durch seine Rollen in „Die Kirche bleibt im Dorf“, „Soko Stuttgart“ und „Alles was zählt“ bekannt.

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

Rückblick: Das geschah bereits in Staffel 17 von „Sturm der Liebe“

Sturm der Liebe“: Neue Gesichter im „Fürstenhof“

In Folge 3554 (voraussichtlicher Sendetermin: 3. März 2021) checkt Lars Sternberg (Christoph Mory) im „Fürstenhof“ ein. Als er Maja anspricht, ist sie irritiert, weil sich seine Stimme so vertraut anhört, sie ihn aber nicht kennt. Dann offenbart er sich: Er ist ihr Vater. Er ist Cornelius von Thalheim. Nach dem Finanzskandal, für den er zu Unrecht verantwortlich gemacht wurde, täuschte er seinen Tod vor und tauchte in Südamerika ab, wo er die wahren Täter vermutete. Um dort unerkannt nachforschen zu können, musste er sein Äußeres verändern und unterzog sich einer Gesichtsoperation. Seither lebt er unter dem Pseudonym Lars Sternberg. Er konnte in Erfahrung bringen, dass ein Mann, der an dem Millionenbetrug beteiligt war, sich in Deutschland aufhält. Wird es ihm gelingen, den wahren Täter zu finden und sein Pseudonym aufrecht zu erhalten?

Nach ihrer Ausbildung am „Bühnenstudio der darstellenden Künste Hamburg“ sammelte Merve Çakır erste Erfahrungen in Kurzfilmprojekten wie „Zerissen“ und „SU Gibi“ sowie am Theater in der Inszenierung „I am Shakespeare“.

Christoph Mory absolvierte seine Ausbildung an der „Berliner Schule für Schauspiel“. Durch seine Rollen in Serien wie „Herzschlag – das Ärzteteam Nord“, „Bianca“, „Schloss Einstein“ und „Verbotene Liebe“ wurde er einem breiten Publikum bekannt und wirkte seither in zahlreichen TV-Produktionen mit.

STURM DER LIEBE 17. Staffel, ab 23. 12. 2020, montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten.

Christina Arends und Arne Löber sind das Traumpaar der 17. Staffel "Sturm der Liebe": Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber) eint ihre Liebe zur Natur. Trotz ihrer großen Unterschiede fühlen sie sich zueinander hingezogen. Doch der Beginn einer jungen Liebe wird schon bald auf eine Zerreißprobe gestellt.

„Sturm der Liebe“: Traumhochzeit und Staffelstart: Christina Arends und Arne Löber stehen im Mittelpunkt der 17. Staffel

Es war ein steiniger Weg, bis am Ende die wahre Liebe über alle Intrigen siegte:
In Folge 3516 (voraussichtlicher Sendetermin: 16. Dezember2020) geben sich Franzi (Léa Wegmann) und Tim (Florian Frowein) in einer romantischen Kapelle das Jawort. Doch auch am schönsten Tag ihres Lebens, verläuft nicht alles reibungslos …

Zwei Überraschungsgäste kommen für kurze Zeit zurück in den „Fürstenhof“: Boris (Florian Frowein) lässt sich die Hochzeit seines Zwillingsbruders nicht entgehen und reist gemeinsam mit seiner großen Liebe Tobias (Max Beier) zu dem rauschenden Fest an.

Während das eine Traumpaar seinen Abschied vom „Fürstenhof“ feiert, rückt ab Folge 3516 (voraussichtlicher Sendetermin: 23. Dezember 2020) die große Liebesgeschichte von Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber) in den Mittelpunkt der Bavaria-Fiction-Produktion.

Maja von Thalheim kommt in den „Fürstenhof“, um Trost bei ihrer Adoptivmutter Selina von Thalheim zu finden. Sie will dort ein neues Leben beginnen. Bei ihrem Streifzug durch den Wald auf der Suche nach guten Fotomotiven beobachtet die lebenslustige Maja ein Reh, das aus dem Unterholz tritt. Aus dem Augenwinkel bemerkt sie, wie ein Unbekannter mit einem Gewehr auf das Tier zielt. Ohne zu zögern springt sie schützend vor das Tier und gerät dabei selbst in das Visier des attraktiven Försters Florian Vogt. Maja macht dem neuen Waldhüter des 5-Sterne-Hotels „Fürstenhof“ schnell klar, was sie von ihm hält - nämlich nichts.

„Sturm der Liebe“, montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten

Maja von Thalheim kommt in den „Fürstenhof“, um Trost bei ihrer Adoptivmutter Selina von Thalheim zu finden. Sie will dort ein neues Leben beginnen. Bei ihrem Streifzug durch den Wald auf der Suche nach guten Fotomotiven beobachtet Maja ein Reh, das aus dem Unter-holz tritt. Aus dem Augenwinkel bemerkt sie, wie ein Unbekannter mit einem Gewehr auf das Tier zielt. Ohne zu zögern springt sie schützend vor das Tier und gerät dabei selbst in das Visier des attraktiven Försters Florian Vogt. Maja macht dem neuen Waldhüter des 5-Sterne-Hotels „Fürstenhof“ schnell klar, was sie von ihm hält – nämlich nichts.

Florian Vogt ist der Nachzügler in seiner Familie und die Eltern hatten nie ein besonders großes Interesse an ihm. Sein Bruder Erik, der ihn nach Bichlheim begleitet, hat trotz der schwierigen Familienverhältnisse alles dafür getan, um ihm schöne Kindheitsmomente zu ermög-lichen. Vor allem schweißt sie ein traumatisches Erlebnis zusammen, das bis heute starke Auswirkungen auf Florians Leben hat. Erik hat seinem Bruder nicht uneigennützig den Job des Försters am „Fürstenhof“ empfohlen. Er hegt einen düsteren Verdacht und dessen Bestäti-gung könnte ihn ruinieren.

Als sich Maja und Florian erneut begegnen und feststellen, dass sie Arbeitskollegen sind, ist es vor allem Maja, die der Situation nichts Positives abgewinnen kann. Obwohl die beiden wie Katz‘ und Maus sind, eint sie ihre Liebe zur Natur und so fühlen sie sich trotz ihrer großen Unterschiede zueinander hingezogen. Es ist der Beginn einer jungen Liebe, die schon bald auf eine Zerreißprobe gestellt wird. Denn Maja hat ein dunkles Geheimnis, an dessen Schwur sie gebunden ist: Sie darf es niemandem erzählen.

Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber) eint ihre Liebe zur Natur. Bild: Sender / ARD / Christof Arnold
Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber) eint ihre Liebe zur Natur. Bild: Sender / ARD / Christof Arnold