Tatort Hamburg – so werden die neuen Fälle

Tatort mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz

Tatort Hamburg: 2 neue Filme entstehen.

Einsatz für mehr Vielfalt: Beim neuen NDR „Tatort: Schattenleben“ (AT) mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz wird der Inclusion Rider angewendet

Im Rahmen des neuen NDR „Tatort: Schattenleben“ (Arbeitstitel) mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz, bei dem es um Ermittlungen in der linksautonomen Szene in Hamburg geht, wenden NDR und die Wüste Medien GmbH erstmalig den sogenannten Inclusion Rider an. Die Initiative kam von Regisseurin Mia Spengler. Ziel des aus Hollywood stammenden Konzepts ist eine möglichst vielfältige Besetzung von Stab und Cast. „Der NDR setzt schon seit vielen Jahren auf Diversität vor der Kamera. Wir glauben an die Vielfalt im Ganzen und unterstützen daher sehr gern den Inclusion Rider bei dieser Produktion“, so NDR Fernsehfilmchef Christian Granderath.

„Die Entscheidung für einen Inclusion Rider von mir und vieler meiner Kolleginnen und Kollegen soll zeigen, dass auch wir als Kreative Verantwortung übernehmen, unsere Branche chancengerecht, inklusiv und pluralistisch zu gestalten. Eine längst überfällige Bewegung“, sagt Regisseurin Mia Spengler. So sind 17 Prozent der an diesem „Tatort“ beteiligten Menschen BIPoC, also Black, Indigenous und People of Color. 65 Prozent der Headpositionen sind weiblich besetzt. Der NDR unterstützt die Initiative mit zusätzlichen Praktikumsplätzen für in der Filmbranche unterrepräsentierte Gruppen.

Den neuen Fall des NDR „Tatort“-Teams inszeniert Mia Spengler („How to sell drugs online (Fast)“, „Tatort: Die goldene Zeit“) nach einem Buch von Nachwuchsautorin Lena Fakler (Nordlichter: „Am Ende der Worte“) noch bis zum 27. Mai in Hamburg. Hinter der Kamera steht Zamarin Wahdat (2020 erhielt ihr Team einen Oscar für den besten Dokumentar-Kurzfilm). Das Erste zeigt den „Tatort: Schattenleben“ voraussichtlich im Frühjahr 2022.

Zum Inhalt: Ela Erol (Elisabeth Hofmann) ist eine Freundin von Julia Grosz (Franziska Weisz) und Ermittlerin beim Hamburger Landeskriminalamt. Sie ermittelt verdeckt in der linksautonomen Szene Hamburgs. Als sie spurlos verschwindet, macht sich Grosz auf die Suche nach ihr und begibt sich unter falscher Identität in das hedonistisch-freiheitliche Milieu. Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) unterstützt Grosz und ermittelt zeitgleich im Fall eines Brandanschlages, der sich zunächst in eine Serie politisch motivierter Gewaltakte zu reihen scheint. Doch als auch für Grosz zunehmend die Grenzen verschwimmen und Falke auf fragwürdige Polizeiinterna stößt, geraten beide ins Straucheln. Erst als sie an einem Strang ziehen, können die Ermittler den Verantwortlichen für den Brandanschlag stellen, der auch in Elas Verschwinden verstrickt ist.

Neben den oben Genannten spielen u. a.: Jonathan Kwesi Aikins (Thomas Okonjo), Gina Haller (Nana Leopold), Robert Höller (Bastian Huber), Jana Julia Roth (Maike Nauener), Christian Kerepeszki (Hartmut Keiler) und Matti Krause (Benni Schneider).

Drehstart für den „Tatort: Tyrannenmord“ (AT) mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz

Der neueste Fall führt das „Tatort“-Duo Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) auf das internationale diplomatische Parkett. Nachdem der 17-jährige Sohn eines Botschafters aus einem norddeutschen Elite-Internat verschwunden ist, taucht ein Erpresserschreiben auf. „Tyrannenmord“ (Arbeitstitel) heißt der neue NDR „Tatort“ von Drehbuchautor Jochen Bitzer („Der Fall Jakob Metzler“, „Die vierte Gewalt“). Regisseur Christoph Stark („Letzte Spur Berlin“, „Der Alte“) setzt die Folge noch bis zum 9. Dezember in und um Holzminden sowie in Hannover in Szene. Hinter der Kamera steht Eeva Fleig („Tatort: Wegwerfmädchen“, „Nord bei Nordwest – Waidmannsheil“). Das Erste zeigt den „Tatort: Tyrannenmord“ (AT) voraussichtlich im Frühjahr 2022.

Zum Inhalt: Falke und Grosz werden unter strengster Diskretion mit einer heiklen Aufgabe betraut: Der 17-jährige Juan Mendez (Riccardo Campione) ist aus einem feinen Internat verschwunden, in dem Berühmtheiten und Eliten aus Wirtschaft und Politik ihre Kinder erziehen lassen. Sein Vater ist Botschafter eines autoritär regierten Landes, dessen Präsident gerade im Begriff ist, für einen Staatsbesuch nach Deutschland zu kommen; ein fragwürdiger Despot, der mit Verhaftungen und Folterungen von Oppositionellen und Journalisten zur Berühmtheit wurde. Während Juans Freundin Hanna (Valerie Stoll) die schlimmsten Befürchtungen hat, vermutet Juans bester Freund August (Anselm Ferdinand Bresgott), dass sich Juan lediglich den offiziellen Feierlichkeiten bei dem bevorstehenden Staatsbesuch entziehen wollte. Was auch immer dahintersteckt, Juans Verschwinden bringt das Lehrerehepaar Bergson (Katarina Gaub und Christian Erdmann), das die Schule leitet, in große Bedrängnis, denn der gute Ruf der Schule ist ihr wichtigstes Kapital. Im Zuge der Ermittlungen von Falke und Grosz gerät der Personenschützer des Jungen in Verdacht, vor allem, als ein Erpresserschreiben auftaucht: Juans Entführer versuchen, inhaftierte Regimegegner und Journalisten freizupressen ...

Neben Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz sowie den oben Genannten spielen u. a. Arash Marandi (Felix Wacher), Petra Morzé (Annamaria Mendez), Lo Rivera (Luisa Santor), Markus Gertken (Michael Finkenberger), Aysima Ergün (Chiara), Aleksan Cetinkaya (Demir) und Sabrina Ceesay (Nina N’Daiye).

Franziska Weisz neue Kollegin von Wotan Wilke Möhring

Die Schauspielerin Franziska Weisz ermittelt seit März 2016 im NDR „Tatort“ an der Seite von Wotan Wilke Möhring in Norddeutschland. Ihren Einstand als Julia Grosz gibt die 34-Jährige in der Folge „Zorn Gottes".

Alle Fälle von Falke und Grosz am Tatort Hamburg und Umgebung

  1. Macht der Familie (2021)
  2. Tödliche Flut (2021)
  3. Die goldene Zeit (2020)
  4. Querschläger (2019)
  5. Treibjagd (2018)
  6. Alles was Sie sagen 2018
  7. Dunkle Zeit 2017
  8. Böser Boden 2017
  9. Zorn Gottes 2016

Alle Fälle von Falke und Lorenz am Tatort Hamburg und Umgebung

  1. Verbrannt 2015
  2. Frohe Ostern, Falke 2015
  3. Die Feigheit des Löwen 2014
  4. Kaltstart 2014
  5. Mord auf Langeoog 2013
  6. Feuerteufel 2013

Noch ein Ermittler in Hamburg?

Ein Kollege für Hamburg-Ermittler Til Schweiger? Wotan Wilke Möhring ist der zweite Neueinstieg im Norden neben dem neuen Hamburger Ermittler Til Schweiger. An Möhrings Seite ist Petra Schmidt-Schaller als Kommissarin Katharina Lorenz im Einsatz! Mit der Österreischerin Franziska Weisz erhält Wotan Wilke Möhring im Frühjahr 2016 eine neue Kollegin!

Er ist der Bulle von der Straße, „Tatort"-Kommissar Thorsten Falke alias Wotan Wilke Möhring. Er kennt die Straße, und darauf ist er stolz. Seine Kollegin ist Petra Schmidt-Schaller als Kommissarin Katharina Lorenz, ein Kind der Wende, die sich unbedingt im Polizeidienst beweisen will.

Die Tatort-Kommissare aus dem Hohen Norden

Neben den Tatort-Kommissaren Maria Furtwängler in Hannover, Til Schweiger in Hamburg, Axel Milberg und Sibel Kekilli in Kiel ermittelt in Norddeutschland künftig auch Wotan Wilke Möhring.

Wotan Wilke Möhring: "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, mich im bedeutendsten deutschen Krimiformat als Kommissar Falke mit einer eigenen Art und Weise beweisen zu können. Brennende Autos, verängstigte Bürger und eine neue Partnerin an der Seite sind gute Voraussetzungen für eine ungewöhnliche Geschichte."

Das neue Team am Tatort Hamburg: Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) Bild: Sender / Marion von der Mehden
Das neue Team am Tatort Hamburg: Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) Bild: Sender / Marion von der Mehden

Derzeit gibt es keine Sendetermine!